WIE HILFT QIGONG

 

 

Wir erhalten mit unserer Geburt ausreichend Qi. Wir bauen im Laufe der Jahre dieses Qi nach und nach ab. Dieser natürliche Abbau wird durch "schlechte Lebensweise" beschleunigt.

 

  • Erfolgsdruck
  • Zukunftsängste
  • Stress im Beruf
  • Partnerschaftsprobleme
  • Finanzielle Sorgen
  • Fragen nach der Sinnhaftigkeit des eigenen Lebens
  • etc., etc.,

führen dazu, dass man sich in seiner Haut vorerst "nicht mehr ganz so wohl fühlt"

 

Qi fließt nicht mehr - Qi gerät ins Stocken - Qi geht verloren.

 

Beachtet man diesen Zustand nicht weiter, kann dieses "Nichtfließen" zu körperlichen Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Beschwerden, Krebs, psychischen Verstimmungen bis hin zu schweren Depressionen, Burnout und zu erhöhter Anfälligkeit für alle Arten von Infektionen führen.

 

Wir heilen unseren materiellen Körper indem wir sein Spiegelbild, den Qi-Körper, heilen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Qigongverein Kärnten